Über mich

Wer steckt hinter KobeBjoern?

Ich bin Bjoern und spiele Basketball seit meinem sechsten Geburtstag. Von der 5. bis zur 10. Klasse war ich im Leistungssport-Programm der Bertolt-Brecht-Schule in Nürnberg. Dort hatte ich drei Mal pro Woche vor der Schule und fünf Mal pro Woche abends Training. In der Jugend habe ich für Teams in der Bezirks- und Oberliga gespielt. Später habe ich dann mit NBBL und auch Pro B Teams trainiert, wobei ich sagen muss, dass ich offiziell nie NBBL oder Pro B gespielt, sondern nur mit trainiert habe, das aber 5x pro Woche und mit den besten Spielern der Region.

Mein größter Erfolg im Basketball war es in Schweden bei einem internationalen Turnier mit meiner Mannschaft im Finale zu stehen und dort vor 3000 Fans den Buzzer Beater zur Overtime zu treffen. Letztendlich haben wir das Spiel aber in der zweiten Verlängerung leider mit einem Punkt verloren.

Mein größter Fehler

Nachdem einige meiner Freunde mit 17 Jahren schon in der zweiten Bundesliga gespielt haben und ich keine Chance bekam mich in diesen Mannschaften zu beweisen, beging ich den größten Fehler meines Lebens. Ich habe Basketball den Rücken zugekehrt. „Mit 17/18 Jahren noch kein Profi.“ dachte ich mir. „Dann höre ich doch lieber auf, anstatt mein Ziel weiter zu verfolgen.“ Wie schon gesagt: Der größte Fehler meines Lebens.

Ich war am Boden! Ich bin nach Heidelberg gezogen, habe studiert, meinen Bachelor gemacht und dann zwei Jahre lang Teilzeitjobs in Call Centern und Kinos abgerissen. Ich erspare euch die Details dieser düsteren Zeit. Ich sage nur, dass ich selbst in meinen glücklichsten Momenten, nie richtig glücklich war. Mir hat immer ein Teil meines Lebens gefehlt!

Mama, I made it!

2017 habe ich dann endlich das gemacht, was ich schon seit Jahren vorhatte: Einen deutschsprachigen YouTube Kanal über die NBA zu starten. Die mit Abstand beste Entscheidung meines Lebens. Seit Oktober 2017 produziere ich täglich Videos über Basketball. Mit meiner Reichweite biete ich die größte Basketball Plattform in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das macht mich unglaublich stolz.

Zusätzlich erscheint einmal im Monat ein Artikel von mir in der BASKET,  Deutschlands größtem Basketball-Magazin. Mit meinem Kumpel Maxx produziere ich seit Oktober 2018 den NBA Podcast „Das 5. Viertel“. Für die NBA Saison 2018/2019 durfte ich NBA Spiele live kommentieren und zu den NBA Finals fliegen.